Go to account settings
20 Aug 2021

7 natürliche Rasiertipps für Gesicht & Körper

7 natürliche Rasiertipps für Gesicht & Körper

Die Jahreszeit ändert sich und einen Teil, den wir über die Wintermonate vielleicht in den Hintergrund gestellt haben, ist jetzt wieder im Fokus: die Haarentfernung. Wo auch immer du deine Haare entfernen willst, eine Rasur ist eine der schnellsten, einfachsten und am wenigsten schmerzhaften Methoden.
Allerdings solltest du dabei die ein oder anderen Rasiertipps beachten, damit deine Haut geschützt wird. Unsere Shave & Tame Brews sind völlig geschlechtsneutral – fast jeder von uns hat Haare, warum also geschlechtsspezifisch sein? – und versorgen dich mit natürlichen Haarentfernungsritualen. Schließlich sind Haarwachstum und -entfernung ein Teil des natürlichen Zyklus.

Seit der Bronzezeit wird die Rasur als Ritual durchgeführt – und es gibt einen guten Grund, warum das Ritual auch heute noch besteht. Allerdings sollten bei der Haarentfernung keine aggressiven Chemikalien zum Einsatz kommen, die Hautschäden verursachen. Daher ist es an der Zeit, deine Rasierroutine mit natürlichen, biologischen und effektiven Produkten aufzufrischen.

Erfrische deine Rasur mit unseren natürlichen Rasiertipps

1.     Die richtigen Utensilien

Einer der wichtigsten Rasiertipps ist die Verwendung der richtigen Utensilien. Ein sauberes, scharfes Rasiermesser ist viel effektiver und meidet die größten Probleme, die bei einer Rasur auftreten können. Eine stumpfe oder rostige Klinge kann zu Kerben und Schnitten führen und Stoppeln hinterlassen. In der Regel wird empfohlen, die Klinge nach 5-10 Rasuren zu erneuern. Das klingt zwar offensichtlich, aber viele Leute wissen nicht, dass du deinen Rasierer regelmäßig wechseln sollten.

2.     Haut einweichen

Befeuchte den Bereich, den du rasieren möchtest – am besten mit einem entspannenden Bad. Wenn deine Haut trocken ist, kann man wichtige Stellen viel leichter übersehen oder sich versehentlich schneiden. Daher sollte deine Haut und Haare weich werden, um eine gründlichere Rasur zu ermöglichen. Plane also genügend Zeit ein und behandele die Rasur wie ein Ritual mit bestimmten Schritten.

3.     Peeling

Manche Rasiertipps werden auch schnell übersehen, obwohl sie eigentlich ein Teil der Routine sein sollten – und dazu zählt auch ein gutes Peeling. Mit einem Peeling kann man eingewachsene Haare reduzieren, abgestorbene Haut entfernen und eine glatte, saubere Oberfläche schaffen, über die der Rasierer problemlos gleiten kann. Dadurch treten auch Probleme wie Rasurbrand oder Hautreizungen auf. Und wenn du den Rasierer frisch, sauber und frei von Verstopfungen hältst, trägt dies ebenfalls zur gründlichen Rasur bei. Dieser Schritt ist besonders wichtig, wenn du lockiges oder strukturiertes Haar habst, da dieser Haartyp anfälliger für eingewachsene Haare ist.

Für dein Gesicht empfehlen wir unser Entgiftendes Bambus Gesichtspeeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und eine saubere Basis zu schaffen. Für den Körper ist dagegen unser Energetisierendes Ringelblume Körperpeeling perfekt, um die Haut bei der Regeneration zu unterstützen und raue Texturen vom Körper zu entfernen.

4.     Die richtigen Produkte

Vielleicht denkst du, dass es am besten sei, direkt nach dem Peeling zur Rasur überzugehen. Und das stimmt, allerdings solltest du eine Rasiercreme, ein Gel oder ein Öl verwenden, um das Haar und die Haarfollikel vor der Rasur weicher zu machen, damit weniger Hautirritationen auftreten. Trage eine dünne, gleichmäßige Schicht auf deine Haut auf.

Wir empfehlen entweder unsere Schaumlose Hafer Rasiercreme, um deine Haut zu schützen und zu beruhigen, das Sanftes Baobab Pre-Shave Öl, um die Haare weicher zu machen und Reizungen zu reduzieren oder unser Energetisierendes Grüntee Rasiergel, um deine Haut zu beleben und dich selbst zu beleben.

5.     In die richtige Richtung rasieren

In welche Richtung du am besten rasierst, hängt davon ab, wie dein natürliches Haarmuster aussieht und welche Körperstelle du rasieren möchtest. Auch die Art des Rasierers spielt eine wichtige Rolle, da einige sicher und effektiv in beide Richtungen verwendet werden können. Nimm dir Zeit, um dich mit dem natürlichen Haarwuchs deines Körpers und der für dich besten Art der Rasur vertraut zu machen.

Wenn du die richtigen Utensilien und Produkte verwenden, solltest du nicht zu stark auf deine Haut drücken müssen, um die Haare zu entfernen. Druck auf die Haut kann zu Schnitten und Wunden führen, ebenso wie das wiederholte Überfahren derselben Hautpartie mit einem Rasierer.

6.     Abspülen

Spüle deine Rasierer gründlich ab – das solltest während des gesamten Rasiervorgangs tun, damit er nicht verstopft. Auch den Bereich des Körpers, den du rasiert haben, solltest du nach der Rasur abspülen und sicherstellen, dass du keine wichtigen Stellen übersehen hast. Falls doch, kannst du jetzt nacharbeiten.

7.     Feuchtigkeitspflege nach der Rasur

Diesen Rasiertipp solltest du auf keinen Fall auslassen! Ein Peeling mit anschließender Rasur kann dazu führen, dass sich die Haut trocken anfühlt. Außerdem hast du die neue, frische Haut den verschiedenen Vorgängen ausgesetzt, also ist es wichtig, sie zu pflegen. Ein Balsam nach der Rasur ist eine großartige Möglichkeit, deine Haut nach der Rasur zu pflegen (wir empfehlen unseren Beruhigenden Sanddorn After-Shave Balsam, um die Balance wiederherzustellen) oder eine sanfte Körperfeuchtigkeitspflege wie unsere Feuchtigkeitsspendende Gurken Körpermilch für ein erfrischendes Gefühl nach der Rasur.

Warum mit natürlichen Bio-Produkten rasieren?

Natürliche und biologische Rasierprodukte versorgen Haut und Haare besser mit Feuchtigkeit und pflegen, ohne die natürlichen Öle zu entziehen. Sie sind oft sanfter und nährender für die Haut, was bei der Rasur extrem wichtig ist, da sich die Haut danach oft trocken anfühlt. Unsere Produkte nutzen die Kraft der Bioflavonoide, um wirksame Inhaltsstoffe mit natürlichen Ressourcen zu kombinieren.

Synthetische Produkte mit künstlichen Inhaltsstoffen (die sich erheblich von den Rohstoffen unterscheiden) können die Haut stärker reizen. Und vor allem empfindliche neue Haut und Haarfollikel möchte man der Umwelt nicht aussetzen. Das ist auch der Grund, warum du nach biologischen Inhaltsstoffen Ausschau halten solltest – sie haben mit geringerer Wahrscheinlichkeit schädliche chemische Inhaltsstoffe aus dem Wachstums- und Herstellungsprozess. Unsere Bio-Produkte enthalten weder Pestizide noch künstliche Chemikalien und werden alle vor Ort von Hand hergestellt, sodass wir genau wissen, was enthalten ist – und du auch.

Eine bewusste Wahl von Schönheits- und Pflegeprodukten ist wirklich wichtig für dein Wohlbefinden und das Wohlbefinden unseres Planeten. Ein gutes Aussehen mit einem gleichermaßen guten Gefühl sollte nie auf den Kosten der Welt ruhen, sodass die Wahl von Bio-Produkten ist ein guter Anfang ist, um mit dieser Einstellung zu beginnen.

In Kontakt bleiben

Keine Sorge, wir werden nicht spammen

Dein Warenkorb — 0

You cart is currently empty

Anmelden

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »